Pankreasinsuffizienz: Malnutrition und Knochenschäden abwenden!

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Falsche Beratung bei Pankreasinsuffizienz: Fehlernährung und Fettstühle stehen auf der Tagesordnung.

„Essen Sie weniger Fett!“ Soll das etwa ein guter Ratschlag sein für einen Patienten mit chronischer Pankreatitis, der über Fettstühle klagt? Gastromediziner können da nur den Kopf schütteln. Bitte genügend Nährstoffe aufnehmen und eventuell die Enzymdosis steigern, heißt die Devise!


Bei der Therapie der exokrinen Pankreasinsuffizienz herrschen erschreckende Missstände, kritisierte Professor Dr. Peter Layer vom Israelitischen Krankenhaus Hamburg. Laut einer niederländischen Studie mit 161 Patienten, die eine chronische Pankreatitis und exokrine Pankreasinsuffizienz hatten, lag die mediane Enzymdosis bei sechs Kapseln pro Tag, aber jeder vierte nahm nur drei Kapseln oder weniger. Die Folgen:...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.