Pankreatitis wütet incognito

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Trotz eindeutiger Symptome dauert es bis zur Diagnose einer akuten Pankreatitis viel zu lange. Das ergab eine deutsche Multicenterstudie.

In den USA ist die akute Pankreatitis die häufigste Ursache einer Einweisung in die Gastroenterologie. „Das dürfte bei uns kaum anders aussehen“, meinte Professor Dr. Peter Layer, Israelitisches Krankenhaus Hamburg. Umso erschreckender die Ergebnisse der Studie an 188 Patienten mit akuter Pankreatitis.

Wird eine Pankreatitis oft übersehen?

Im Median waren vom Schmerzbeginn bis zur Diagnose 27 Stunden vergangen. Noch länger – 36 Stunden – dauerte es bei Patienten, die nicht auf die Intensivstation kamen. Insgesamt brauchte es bei einem Drittel der Betroffenen mehr als zwei Tage, bis die Sache klar war.


Schuld an der Misere sind laut Prof. Layer sowohl die Patienten, die oft gar nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.