Parteien: Keine Verrechnung von Krankheit mit Urlaub

Autor: AFP

Der Vorschlag von Handwerks-Präsident Otto Kentzler, Krankheitstage von Arbeitnehmern mit dem Urlaub zu verrechnen, ist von allen Parteien zurückgewiesen worden.

Zu so einem Vorschlag gehöre "schon ein bestimmtes Maß an Dreistigkeit", sagte SPD-Chef Franz Müntefering am 20.6. nach einer Sitzung des Parteipräsidiums in Berlin. "Solche Vorschläge werden wir mit Sicherheit nicht aufgreifen", sagte auch CDU-Chefin Angela Merkel. Grüne und FDP erteilten dem Vorstoß gleichfalls eine Absage.

Müntefering machte Merkel und FDP-Chef Guido Westerwelle dafür verantwortlich, dass aus dem Arbeitgeberlager inzwischen ständig neue Vorschläge zum Sozialabbau kämen. Die Politik von Union und FDP sei "eine Einladung an alle Unverschämten im Lande". Dazu zähle das SPD-Präsidium "auch den Präsidenten des ZDH. "Irgendwo ist Schluss mit solchem Sozialabbau", sagte auch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.