Patienten mitentscheiden lassen?

Autor: FJS

Wie kann man den unnötigen Gebrauch von Antibiotika bei akuter Bronchitis senken? Indem man die Patienten mitentscheiden lässt, so das Ergebnis einer Studie.

259 englische Patienten, die wegen akuter Bronchitis ihren Hausarzt konsultierten, nahmen an einer Verlaufsbeobachtung teil. Bei 47 hielt der Kollege ein Antibiotikum akut für notwendig, händigte den Betroffenen ein Rezept aus und ermutigte sie bewusst, das Präparat auch zu nehmen. Bei den übrigen 212 Studienteilnehmern waren Antibiotika zum Untersuchungszeitpunkt noch nicht indiziert. Sie erhielten zwar ebenfalls ein Rezept, wurden aber darüber aufgeklärt, dass sie es derzeit nicht benötigten und es nur bei Verschlechterung einlösen sollten. Die Hälfte dieser Patienten bekam zusätzlich ein Informationsblatt. Auf diesem wurden Inhalationen und erhöhter Flüssigkeitskonsum empfohlen. Zudem war...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.