Patienten vor der Abzocke schützen!

Autor: RT/CG

Werden auch Sie öfters von Patienten auf Wundermittel angesprochen, die im Handumdrehen schlank machen, ewige Potenz oder volles Haar verheißen? Bei einem Diskussionsforum auf der Interpharm waren klare Worte zu derlei Produkten zu hören x96 was Ihnen eventuell argumentative Schützenhilfe liefert.

In ganzseitigen Anzeigen werben Firmen für Schlankheitsmittel, die ohne Diät zu toller Figur verhelfen, oder für Bio-Chips, die auf die Haut aufgeklebt den Fettstoffwechsel "umprogrammieren". Schon seit jeher sind Menschen von Wundern fasziniert, und so lechzen nicht wenige geradezu nach solchen Zauberprodukten aus Miraculix' Küche. Namenszusätze wie "Pharma" oder "medizinisch" geben den Präparaten einen seriösen Anstrich, ein hoher Preis suggeriert hohe Wirksamkeit, stellte Dr. MICHAEL SCHMIDT, Apotheker aus Rottenburg, die Vermarktungsstrategien dieser meist als Nahrungsergänzungsmittel deklarierten Präparate an den Pranger. Fast in jeder Anzeige empfehlen "renommierte Professoren" meist...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.