Patienten wollen Apparatemedizin!

Autor: CG

Von wegen „Patienten wollen Ärzte statt Apparate“: Die Mehrheit der Bürger fühlt sich ohne ein Quantum Apparatemedizin gar nicht gut versorgt. Ein bisschen mehr Gesprächszeit mit dem Doktor wünschen sich viele dennoch.

 

Gute Apparatemedizin spielt bei der Arztauswahl zu 82 % und bei der Arzttreue zu 70 % eine Rolle, wie eine aktuelle Studie der Hochschule Augsburg ergab. Erste Adresse für Gerätediagnostik ist bei schweren Leiden der Facharzt/Radiologe, während bei leichten Erkrankungen mit einer Quote von 81 % der Hausarzt das Spitzenvertrauen genießt, heißt es in einer Pressemitteilung der Hochschule.

1400 Patienten hatten Professor Dr. Gerhard F. Riegl und seine Mitarbeiter um ihre Einschätzung gebeten und dabei festgestellt, dass die Apparatemedizin einen weitaus besseren Ruf genießt als gemeinhin angenommen. Für 76 % der Bevölkerung „steigert sie spürbar die Qualität ärztlicher Versorgung“. Das Einzige,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.