Penis-Strom dichtet renitente Blase ab

Autor: rft

Penis oder Klitoris stimulieren, um die Blase abzudichten? Das geht! Wenn Anticholinergika nicht wirken, lohnt ein Versuch mit transkutaner Nervenstimulation.

Und so funktioniert die transkutane Nervenstimulation (TENS-P): Männer tragen zwei selbstklebende Elektroden direkt an ihrem besten Stück. Für Frauen gibt es anatomisch vorgeformte Clipelektroden für die Klitoris – oder eine der großen Labien. Ein batteriebetriebenes Handgerät sorgt für den nötigen Wechselstrom (4–5 Hertz, 20 msec Impulsbreite). Die Stromstärke kann der Patient selbst einstellen, sie sollte knapp unterhalb der Schmerzschwelle liegen (meist 10 bis 15 mA), berichtete Professor Dr. Helmut Madersbacher von der Neuro-Urologischen Ambulanz der Universitätsklinik Innsbruck beim 19. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft in Kiel*.

Der Strom an Penis oder Klitoris stimuliert...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.