Praktische Tipps am MT-Telefon

Autor: det

Meine KV fordert dringend zur Substitution auf - muss ich mich daran halten? Gibt der Apotheker am Ende sogar was Teureres ab? Die Experten unseres Roundtables diskutierten nicht nur miteinander die Facetten von Aut idem - in unserer Telefonhotline standen sie auch Lesern Rede und Antwort.

Eine Kollegin möchte am liebsten grundsätzlich immer die Substitution verbieten. Ihre Therapiehoheit ist der Allgemeinärztin heilig, aber ein wenig Bammel vor einem Regress hat sie schon. Im Gespräch mit Dr. Jürgen Bausch kommt schnell heraus: Kein Grund zur Sorge. Die Ärztin verordnet ohnehin bisher schon überwiegend im unteren Preissegment. Wenn sie das einfach fortsetzt, ist auch unter den neuen gesetzlichen Bestimmungen alles in Butter. Für diese Praxis spricht nichts für eine Substitution - aber alles dagegen. Also bloß nicht die Verantwortung an den Apotheker abgeben, so Dr. Bausch.


Einem anderen Anrufer sitzt seine KV im Nacken. Die hat - kaum war das rot-grüne Gesetz in Kraft - in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.