Praxis als GmbH?

Autor: Hans-Joachim Schade

Die Regeln sind zwar regional verschieden, aber in einigen Bundesländern kann eine Arztpraxis als GmbH geführt werden. Darin müssen Ärzte allerdings die Oberhand behalten.

Dr. T. Z., Facharzt für Orthopädie in S.:

Ist es möglich, eine Facharztpraxis in Hessen als GmbH zu betreiben?

Hans-Joachim Schade, Rechtsanwalt, Wiesbaden:

Grundsätzlich können Ärzte nach § 23 a der Berufsordnung für Ärzte in Hessen (siehe Homepage der Landesärztekammer www.laekh.de) sich für ihre Berufsausübung der Form einer juristischen Person des Privatrechtes und damit einer GmbH bedienen. Dies setzt voraus, dass die GmbH verantwortlich von einem Arzt geführt wird. Ferner muss der zwingend zu bestellende Geschäftsführer der GmbH ärztlich qualifiziert sein und die Mehrheit der Gesellschaftsanteile und der Stimmrechte Ärzten zustehen. Arztfremde Personen dürfen nicht am Gewinn der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.