Prionen in der Nase?

Autor: SK

Infektiöse Prionen, die für die sporadische Creutzfeldt-Jakob-Krankheit(CJE) verantwortlich zeichnen, verstecken sich nicht nur im Gehirn, sondern auch in der Nase.

Dies fanden italienische Forscher bei der Autopsie von neun an CJE-Verstorbenen heraus. Man entdeckte die infektiösen Prionformen im Neuroepithel der olfaktorischen Mukosa. Mit dieser Entdeckung könnte sich ein neuer Weg der Diagnostik für lebende Patienten auftun, hoffen die Autoren. Ob CJE auch über Kontakte mit der Nasenschleimhaut übertragen werden kann, ist noch ungeklärt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.