Promille traktieren Verdauung

Autor: Martin Wiehl

Bei den Gefahren des Alkohols denken die meisten an die Leber. Doch häufig meldet sich die Bauchspeicheldrüse als erste. Bereits einmal zu tief ins Glas geguckt, kann schon eine Entzündung des Verdauungsorgans auslösen.

Aber nicht nur exzessiver Alkoholkonsum, sondern vor allem übermäßiges und zu fettes Essen können schließlich dazu führen, dass die Bauspeicheldrüse nicht mehr mitmacht. Denn eine Überladung der Galle mit Cholesterin lässt kleine scharfe Steine entstehen. Verletzungen und Vernarbungen der Gallenabflusswege sind die Folge.

Und das führt zu einem gestörten Abfluss von Verdauungssäften und schließlich verdaut sich die Bauchspeicheldrüse selbst. Der Verdauungsexperte Hans-Ulrich Klör aus Gießen schätzt, dass etwa jeder zehnte im Alter über 40 Jahren an einer andauernden Entzündung des Verdauungsorgans (chronische Pankreatitis) leidet.

Im noch gut zu behandelndem Frühstadium wissen die meisten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.