Quittensirup befreit Kinder? von Refluxkrankheit

Autor: Ullrich Abendroth; Foto: fotolia, Printemps

Kindern und Jugendlichen mit gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) kann ein traditionelles persisches Arzneimittel helfen: Quittensirup. In einer aktuellen Doppelblindstudie war das Naturprodukt sogar wirksamer als Omeprazol.

Bei Kindern mit GERD werden zunehmend mehr Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol eingesetzt. Die Zahl solcher Verordnungen sei nach Literaturangaben seit dem Jahr 2002 um das Elffache gestiegen, berichten Wissenschaftler von der iranischen Shiraz University of Medical Sciences. Und das, so die Kollegen, obwohl Omeprazol mit Nebenwirkungen wie Vitamin-B12-Mangel, hämolytischer Anämie, Neutropenie, Husten oder Knochenmasseverlust assoziiert sei.

PPI verursachen bei Kindern oft Nebenwirkungen

Das Team um Dr. Mohammad E. Zohalinezhad prüfte daher, ob der in der traditionellen persischen Medizin gegen GERD-Sym­p­tome wie saures
 Aufstoßen, Sodbrennen und Entzündung eingesetzte Quittensirup bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.