Radfahren - aber richtig!

Radeln stärkt die Knochen, aber nur wenn´s dabei ordentlich rumpelt.

Eine Vergleichsstudie an Rennradfahren und Mountainbikern zeigte, dass "Über-Stock-und-Stein-Fahrer" eine höhere Knochendichte aufweisen als Asphaltflitzer und Radmuffel. "Fester werden" lautet also offenbar die Antwort des Skeletts auf Schläge und Stöße, meinen die amerikanischen Forscher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.