Rauchen und Trinken wie die Filmstars

Autor: Dr. Andrea Wülker

Mit Freunden ins Kino oder DVDs gucken – meist ein Fest für Kinder und Jugendliche. Aber was in den Filmen gezeigt wird, hat tatsächlich Auswirkungen auf das Gesundheitsverhalten der Kids, wie zwei Studien zeigen.

Eine Arbeitsgruppe um Professor Dr. Reiner Hanewinkel vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung der Universität Schleswig-Holstein in Kiel rekrutierte in einer Querschnittsstudie über 16 500 Jugendliche im Alter von durchschnittlich 13,4 Jahren aus sechs europäischen Ländern.

Die Teens bekamen eine Liste mit 250 populären Spielfilmen und gaben an, welche davon sie gesehen hatten. Für jeden Film hatte man kodiert, wie viele Trinkszenen er enthielt, sodass sich für jeden Teilnehmer ermitteln ließ, wie häufig er Alkoholkonsum beobachtet hatte. Außerdem wurden die Teenager nach eigenem „Binge drinking“ befragt („Wie oft hast du schon bei einer Gelegenheit fünf oder mehr alkoholische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.