Restless Arms sind teuflisch!

Autor: abr

Brennen und Juckreiz in den Armen kurz nach dem Zubettgehen sowie ein unstillbarer Drang, sie zu bewegen, zerstörten dem 39-Jährigen die Nächte. Sein Pech: Die Beine hielten lange still.

Die Symptome wurden immer stärker und häufiger, der Mann fand kaum noch Schlaf. In den nächsten Jahren untersuchten ihn zahllose Mediziner, von Hausärzten über Dermatologen, Internisten bis hin zu Allergologen – und fanden nichts. Seine allgemeine Verfassung verschlechterte sich zusehends. Inzwischen traten die Symptome auch tagsüber auf und nun fingen nachts noch die Beine an zu zappeln. Nach 25-jährigem Leidensweg brachte ihn ein Freund endlich auf die richtige Spur. Dieser litt selbst am Restless-legs-Syndrom (RLS) und die Beschwerden seines Bekannten erinnerten ihn an die eigenen. Er gab dem Verzweifelten deshalb probehalber eine kleine Dosis seines Mittels (Pramipexol) für zwei Abende –...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.