Richtig essen gegen den Bluthochdruck

Autor: Dr. Ulrike Hennemann, Foto: thinkstock

Haben Sie für Ihre Hypertoniker jenseits der Pharmakotherapie auch drucksenkende Ernährungsempfehlungen parat? Wenn nicht - hier ein kleines Update.

Der therapeutische Effekt diätetischer Maßnahmen wird in der Behandlung der essenziellen Hypertonie viel zu wenig genutzt – darauf machte Dr. Ursula Hildebrandt von der Deutschen Sporthochschule Köln aufmerksam. Obwohl wissenschaftliche Studien eindeutig gezeigt haben, dass Gewichtsreduktion, die sogenannte DASH*-Diät, sparsame Kochsalzzufuhr, maßvoller Alkoholkonsum und Ausdauertraining den Blutdruck in relevantem Ausmaß senken können (s. Tabelle).

Allein 4 bis 6 mmHg systolisch bringt es, wenn es Patienten gelingt, die täglich verzehrte Kochsalzmenge zu halbieren. Auch sind nach Erfahrung der Sport- und Ernährungmedizinerin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.