Risiken für Maler-Kinder?

Autor: mic

Sind Väter wenige Monate vor der Schwangerschaft ihrer Frauen dauerhaft Lösungsmitteln ausgesetzt, könnten sie damit ihren Kindern schaden

Es liegt was in der Luft – in der Umgebung von Malern und Lackierern sind dies oft Spuren von Lösungsmitteln. Forscher der University of Alberta und der Radboud University Nijmegen in den Niederlanden verglichen die Daten von Maler-Kindern mit denen von Tischler-Nachkommen.

Das Ergebnis: 398 Maler und Lackierer, die vor der Schwangerschaft ihrer Frau drei Monate lang Lösungsmitteln in der umgebenden Luft ausgesetzt waren, hatten sechsmal häufiger fehlgebildete Kinder als die Vergleichsgruppe mit 302 Tischlern. Das teilte die University of Alberta am 26. September mit.

Es sind beispielsweise Schäden an Herz und Gefäßen sowie am zentralen Nervensystem, unter denen die Neugeborenen leiden,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.