Rosenkohl senkt Blutdruck

Autor: CG

Viel pflanzliches Eiweiß auf den Speiseplan! Wenn Hypertoniker diesen Rat befolgen, können sie sich selbst etwas Gutes tun.

Eine Untersuchung an mehr als 4500 Personen zwischen 40 und 60 Jahren zeigt: Je mehr Pflanzeneiweiß ein Mensch täglich verspeist, desto niedriger sind systolischer und diastolischer Blutdruck. Die drucksenkende Wirkung des Proteinverzehrs beschränkt sich aber ausdrücklich auf Eiweiß aus Gemüse-, Obst- und Getreidequellen, betonen die britischen Studienautoren. Für tierisches Protein ließ sich ein solch günstiger Effekt nicht nachweisen. (ein besonders proteinreiches Gemüse ist z.B. Rosenkohl, d. Red.)

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.