Rückenschmerz im Alter – drei typische Fälle

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Osteoporose, Degeneration und muskuläre Schwäche machen Rückenschmerzen im Alter zu einem häufigen Leiden. Einigen Krankheitsbildern kann effizient Abhilfe geschaffen werden.

Während bei jungen Menschen chronische Rückenschmerzen in erster Linie Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit haben, steht bei Älteren die Selbstständigkeit auf dem Spiel. Die Beschwerden haben aber oft klar definierte Ursachen und es existieren wirksame therapeutische Ansätze. Ein Schweizer Kollege schildert drei typische Beispiele.

Lumbale Spinalkanalstenose: Schmerzen ziehen bis ins Bein

Fall 1: Eine 73-jährige Patientin leidet seit Jahren rezidivierend unter lumbalen Schmerzen.


Neu ist ein belastungsabhängiger tief lumbal und rechts gluteal sitzender Schmerz, der ins rechte Bein ausstrahlt und die Gehstrecke auf knapp zehn Minuten limitiert, dazu kommt ein Schwächegefühl in beiden ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.