Rückenschmerz richtig behandeln

Autor: Dr. Carola Gessner; Foto: thinkstock

Bildgebung vermeiden, mehr Bewegung und keine Injektionen: Die Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz unterscheidet sich krass von der aktuellen Praxis. Wie Sie Ihre Patienten sicher und effektiv behandeln.

Trotz anders lautender offizieller Empfehlungen wurde das Symptom Kreuzschmerz in den letzten Jahren zunehmend „medikalisiert“, kritisiert die Rheumatologin Professor Dr. Elisabeth Märker-Hermann von den Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden. Vorschnell werden bildgebende Verfahren bemüht, was sich in einer um 300 % angestiegenen Rate an MRT-Untersuchungen ausdrückt.

Die kopflose Anwendung z.T. nicht validierter invasiver Maßnahmen lässt sich ebenfalls beziffern: 629 % mehr epidurale Steroidinjektionen, 220 % mehr Fusionen und 423 % mehr Opioide. Wer es besser machen will, kann sich sehr gut an der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Kreuzschmerz* entlang hangeln.

Patienten mit akutem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.