Saunatraining für den Wüstentrip

Autor: ara

Von der Kalahari bis zum Polareis ist kein Ziel vor Urlaubern sicher. Damit der Reisende das Extremklima gesund übersteht, ist eine gute reisemedizinische Vorbereitung unerlässlich.

Geht der Trip in die Kälte, besteht die Vorbereitung vor allem im richtigen Verhalten, sprich: in der richtigen Wahl der Bekleidung. Jedenfalls für Europäer, denn sie zeigen deutliche Reaktionen auf die Kälte: Ihr Körper kurbelt die Wärmeproduktion an – Angehörige anderer Rassen, insbesondere die australischen Ab­origines und die Alacalufe-Indianer in Chile, sind fast schon wechselwarm, können sich also der Kälte leichter anpassen. Diese Fähigkeit ist leider nicht trainierbar.

Hell oder dunkel, egal: Hauptsache luftig

Die optimale Bekleidung für kalte Zonen besteht aus mehreren Schichten, zwischen denen sich isolierende Luftschichten bilden können. Außerdem sollte auf eine gute Zirkulation...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.