Schädelbruch und Wirbelsäulenverletzung vom Snowboard- Unfall

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: thinkstock

Fehlende Schutzausrüstung und mangelhafte Technik machen moderne Trendsportarten richtig gefährlich. Welches Vorgehen ist bei Wirbelsäulen- und Kopfverletzungen angezeigt?

Bei einer Verletzung der Wirbelsäule sollte zunächst eine orientierende neurologische Untersuchung erfolgen. Dabei klärt der Arzt die Sensibilität und Motorik. Durch Inspektion und Abtasten untersucht er auf Schmerzen, Druck- und Klopfschmerz oder sicht- oder tastbare Stufen zwischen den Dornfortsätzen. Eine Rückenmarksverletzung kann sich durch ein segmentbezogenes, sich nach kaudal fortsetzendes, meist einseitiges neurologisches Defizit äußern.

Es gibt auch WS-Verletzungen ohne Schmerzen!

Auch wenn der Patient nicht über Schmerzen klagt, kann eine relevante WS-Verletzung vorliegen, erinnern Professor Dr. Stefan Zausinger und Professor Dr. Jörg Christian Tonn vom Neurochirurgischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.