Schilddrüse weckt den tollsten Wahn

Autor: FJS

Psychiatrische Auffälligkeiten können die ersten

 

Symptome einer gestörten Schilddrüsenfunktion sein, noch bevor sich die Erkrankung durch körperliche Beschwerden bemerkbar macht. Dabei muss man u.a. mit Depressionen,

 

kognitiven Defiziten, Ängstlichkeit und sogar manischen Krankheitsbildern rechnen.

Die allein stehende 63-jährige Frau schien unter einem akuten Schub einer Psychose zu leiden: Sie war verwirrt, agitiert, reizbar und berichtete von optischen Halluzinationen. Außerdem kapselte sie sich ab und geriet in eine zunehmende Verwahrlosung. Ähnlich hätte sich auch eine schizophrene Psychose äußern können - allerdings wäre eine solche Neuerkrankung im Alter der Patientin ungewöhnlich, und so waren die Kollegen gut beraten, aus den klinischen Symptomen ihre Schlüsse zu ziehen.

Verrückt vom Myxödem

Beidseitige Lidödeme, eine trockene, kühle Haut und eine leicht verlangsamte Herzfrequenz lenkten den Verdacht auf eine Hypothyreose. Auffallend war auch die Gewichtszunahme von fünf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.