Anzeige

Schlaf hält Kinder schlank

Autor: AFP

Eine Studie brachte es an den Tag: Kinder, die unter Schlafmangel litten, wurden auch eher dick als ihre ausgeschlafenen Altersgenossen.

Ausreichender und fester Schlaf kann bei Kindern das Risiko von Fettleibigkeit mindern. Zu diesem Schluss kommen US-Wissenschaftler in einer Studie, die im Februar in der Zeitschrift Obesity erscheinen soll. Demnach kann schon eine zusätzliche Stunde Schlaf das Risiko von Übergewicht um neun Prozent mindern. Umgekehrt hatten Kinder mit zu wenig Schlaf ein um 92 Prozent höheres Risiko dick zu werden als Kinder, die genügend ruhen. Ein richtiges Schlafverhalten könne somit eine preisgünstige Alternative zur Vermeidung von Fettleibigkeit bei Kindern sein, sagte Youfa Wang, einer der Autoren der Studie.

Für ihre Untersuchung analysierten die Forscher der John-Hopkins-Universität in Baltimore die...

Anzeige

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.