Schlaganfälle kosten Milliarden

Autor: abc

Schlaganfälle kommen die deutsche Volkswirtschaft extrem teuer zu stehen. Für die nächsten 20 Jahre wird ein dreistelliger Milliardenbetrag veranschlagt.

Kranke, die nach dem ersten Schlaganfall ein Jahr überleben, verursachen Kosten von 18.517 Euro. 37 % davon entfallen auf die Reha, ermittelten Privatdozent Dr. Peter L. Kolominsky-Rabas vom Kölner Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen und Mitarbeiter. Basis der Berechnung: das Erlanger Schlaganfall Register. Die lebenslangen Kosten pro Schlaganfallpatient belaufen sich auf 43.129 Euro. Von 2006 bis 2025 wird es hochgerechnet 3,4 Millionen Menschen in Deutschland treffen. Für ihre Therapie sind nicht weniger als 108,6 Milliarden Euro anzusetzen.

Präventionsprogramme und der Kampf gegen Schlaganfall-bedingter Behinderungen müssen nach Ansicht der Autoren daher schon...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.