Schlanke überleben Brustkrebs

Autor: abr

Das Risiko, an Brustkrebs zu sterben, ist für fettleibige Frauen besonders hoch. Außerdem droht ihnen viel eher ein Rückfall. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle amerikanische Studie.

Shaheenah Dawood und ihre Kollegen untersuchten rund 600 Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs und teilten sie in norm-, übergewichtig und fettleibig ein (BMI-Grenzen 25 bzw. 30), berichten sie im Fachmagazin Clinical Cancer Research (2008; 14: 1718 – 1725). Nach fünf Jahren lebten noch knapp 57 Prozent der Frauen mit einem Body-Mass-Index über 25 gegenüber rund zwei Dritteln in der normgewichtigen Gruppe. Die 10-Jahres-Überlebensrate betrug in den beiden korpulenten Kollektiven etwa 42 Prozent, bei den Schlanken erreichten hingegen knapp 57 Prozent der Patientinnen dieses Ziel. Das Rückfallrisiko stieg ebenfalls mit den überzähligen Kilos (nach fünf Jahren überlebten 50,8 Prozent...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.