Schleudertrauma rasch an die Arbeit!

Autor: CG

Halskrawatte, Analgetika, Röntgen, Arbeitsunfähigkeit ... Beim zervikalen Schleudertrauma haben Sie als zentrale Anlaufstelle wichtige Entscheidungen zu treffen. Weil es dazu bisher wenig Evidenzbasiertes gibt, liefern Schweizer Kollegen jetzt ein erfahrungsbasiertes Konzept.

Klar, dass Sie schwer beeinträchtigte Schleuder-Verletzte mit neurologischen Ausfällen oder Verdacht auf Fraktur von Wirbelkörpern gleich in die Hände von Spezialisten überweisen; das Gros der Verletzten, die "nur" unter Nackenbeschwerden, Steifigkeit oder Bewegungseinschränkung leiden, wird jedoch am besten durch den Hausarzt betreut, betonen Dr. Hans Martin Strebel, Chirurg aus Luzern, und Kollegen im "Schweizer Medizinischen Forum".

Beweglichkeit nur aktiv prüfen

Lassen Sie den Patienten zunächst möglichst genau schildern, wie sich der Unfall ereignet hat. Vergisst er Details (Kopfstützen, Gurt, Art der wahrgenommenen Krafteinwirkung), lohnt es sich, nachzufragen, um eventuelle...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.