Schokozigaretten verbieten!

Autor: REI

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordern ein gesetzliches Verbot zigarettenähnlicher Süßwaren.

In Großbritannien, Irland, Norwegen und Finnland gebe es dieses Verbot bereits, teilen sie in einer Presseerklärung mit. Und auch Deutschland habe ein Verbot von Kinderzigaretten im WHO-Rahmenübereinkommen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs unterzeichnet und ratifiziert. Darin wird ein „Verbot der Herstellung und des Verkaufs von Süßigkeiten, Snacks, Spielzeug oder sonstigen Gegenständen in der Form von Tabak-erzeugnissen, die Minderjährige ansprechen“, gefordert. Bei Zwölfjährigen, die Schokoladenzigaretten konsumierten, verdoppele sich die Wahrscheinlichkeit, später zum Raucher zu werden, unabhängig vom Rauchverhalten der Eltern, zitieren DKFZ und vzbv eine Repräsentativbefragung von fast...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.