Schon jetzt auf die drohende Krise vorbereiten!

Autor: AFP

Experten sagen in den nächsten Jahrzehnten einen explosionsartigen Anstieg von Alzheimer-Erkrankungen voraus.

Die Zahl der Patienten mit der Demenz-Krankheit werde von heute 24 Millionen auf 42 Millionen im Jahr 2020 steigen, heißt es in einer Studie des Londoner King’s College, der in der am Samstag erscheinenden Ärztezeitschrift "The Lancet" veröffentlicht wird.

Bis 2040 sei dann nochmals fast mit einer Verdoppelung auf 81 Millionen zu rechnen. Den stärksten Anstieg erwarten die britischen Experten dabei für China und Südasien. Gründe für die schnelle Zunahme der Krankheitszahlen sind laut Studie die stark wachsende Weltbevölkerung, eine längere Lebensdauer und veränderte Lebensweisen. Die Wissenschaftler riefen die Regierungen auf, sich schon jetzt auf die drohende Krise vorzubereiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.