Schonen fördert Verschleiß

Autor: Rd

Patienten mit Rückenschmerzen sollte man nicht einfach Kräftigungsübungen für die Muskeln empfehlen, sondern vorher deren korrektes "Zusammenspiel" überprüfen.

Denn Betroffene schonen oft unbewusst die schmerzenden Muskeln, indem sie andere Rumpf- oder Bauchmuskelgruppen hinzuziehen. Die dadurch entstehenden Scherkräfte aber belasten die Wirbelsäule unphysiologisch und verschlimmern so die Situation, schreiben aerikanische Wissenschaftler in "Spine". Sie hatten bei 22 Patienten mit Rückenschmerzen und ebenso vielen gesunden Freiwilligen Aktivität und Kinematik der Rumpfmuskulatur untersucht. Die Wirbelsäule von Rückenpatienten war beim Heben von Lasten einer um 26 % höheren Kompression ausgesetzt und 75 % stärkeren lateralen Scherkräften, was besonders den Bandscheiben schadet, so die Autoren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.