Schröpfglas entlastet Karpaltunnel

Autor: SK

Blutiges Schröpfen im Schulterbereich scheint Patienten mit Karpaltunnel-syndrom Erleichterung zu verschaffen. Am Lehrstuhl für Naturheilkunde der Universität Essen hat man 52 ambulant behandelte Karpaltunnelpatienten in eine Studie aufgenommen. Die Hälfte von ihnen unterzog sich einer einmaligen blutigen Schröpfbehandlung, die Übrigen wurden mit einem
wärmespendenden Ingwersack therapiert.

Während sich die Beschwerden in der Schröpfgruppe nach einer Woche um 60 % verringert hatten, berichtete die Ingwergruppe nur über einen 23%igen Symptomrückgang. Ob die Verbesserungen in Sachen Handfunktion, Taubheitsgefühl, Kribbeln und Nackenschmerzen langfristig anhalten, müssen weitere Studien klären,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.