Schuppenflechte fördert Herzinfarkt

Autor: Martin Wiehl

Menschen, die an Schuppenflechte erkrankt sind, haben ein erhöhtes Infarktrisiko. Die chronische Entzündung scheint auch die Blutgefäße in Mitleidenschaft zu ziehen.

 

Am meisten gefährdet sind jüngere Menschen mit einer schweren Verlaufsform dieser chronischen Hauterkrankung, die im Fachjargon „Psoriasis“ genannt wird. Das hat jetzt eine amerikanische Studie mit mehr als 130.000 Betroffenen ergeben, die nun im Fachmagazin JAMA veröffentlicht wurde.

Demnach ist das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, für 30-jährige mit besonders aktiver Schuppenflechte um das Dreifache erhöht. Selbst bei einer leichten Verlaufsform der chronisch entzündlichen Erkrankung ermittelten die Forscher in dieser Altersgruppe noch ein Infarktrisiko, das um etwa ein Drittel höher war als bei Hautgesunden.

Als Vergleich zog der Autor der Studie, Joel M. Gelfand von der University of...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.