Schwindel lässt sich homöopathisch vertreiben

Autor: bk

Fast jeder Dritte über 60 Jahre leidet an Schwindelzuständen. Mit einem homöopathischen Komplexmittel können Sie diesen Patienten effektiv helfen. Möglicher Wirkmechanismus: die verbesserte Mikrozirkulation.

Gerade ältere Menschen brauchen eine gut verträgliche und vor allem wirksame Therapie. Dass das für „verschiedene Schwindelzustände“ zugelassene Komplexhomöopathikum Vertigoheel® diesem Anspruch genügt, belegt eine Metaanalyse von zwei offenen Beobachtungs- sowie zwei kontrollierten Doppelblindstudien mit insgesamt rund 1400 Patienten.

Im Vergleich zu anderen gebräuchlichen Präparaten (Betahistin, Dimenhydrinat, Ginkgo biloba) nahmen unter dem Präparat Anzahl, Intensität und Dauer der täglichen Schwindelattacken vergleichbar ab, berichten Professor Dr. Berthold Schneider vom Institut für Biometrie der Medizinischen Hochschule Hannover und Kollegen in der Zeitschrift...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.