Senken Pistazien das Diabetes-Risiko?

Autor: Dr. med. Elisabeth Nolde, Foto: pitopia, BEXquisit, 2014

Wie lässt sich beim Prädiabetes die Stoffwechsellage stabilisieren und ein manifester Diabetes verhindern? Pistazien scheinen positive Effekte zu haben.

Pistazien schützen Patienten mit Prädiabetes offenbar vor einer weiteren Verschlechterung des Zuckerstoffwechsels. Dies legen Ergebnisse einer randomisierten Studie zu metabolischen Effekten einer an Pistazien reichen Ernährung nahe.


Wie spanische Forscher berichten, absolvierten 54  Personen mit erhöhtem Diabetes-Risiko zwei viermonatige, isokalorische Diätregimes. Dazwischen lag eine sogenannte Wash-out-Phase von zwei Wochen. Die Studienteilnehmer erhielten entweder eine Kost mit täglich 57 Gramm Pistazien oder eine Kontrolldiät.

Auch kardiometabolische Risikoparameter sinken

Es zeigte sich, dass die Nüchternglukose- sowie Insulin-Spiegel und die Insulinresistenz unter pistazienhaltiger...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.