Skoliose - Gegen falsche Therapien ins Feld ziehen!

Autor: Dr. Carola Gessner

Ein Jahr lang Physiotherapie und dann war die Wirbelsäule des Grundschülers wieder gerade – zur Freude von Eltern und Krankengymnasten. In Wahrheit hatte man aber die ganze Zeit einen gesunden Kinderrücken behandelt!

Skoliose bedeutet eine Verkrümmung der Wirbelsäule in allen Ebenen des Raumes mit Rotation, erinnerte Professor Dr. Claus Carstens von der Galenus Klinik GmbH – Fachklinik für Wirbelsäulenchirurgie – in Stuttgart im Gespräch mit Medical Tribune. Der siebenjährige Junge hatte bei der Röntgenuntersuchung aber lediglich etwas schief gestanden, dies setzte die Übertherapie-Lawine in Gang.

Alle Jugendlichen zum Vorbeugetest!

Die gefährliche Zeit zur Entwicklung einer idiopathischen Skoliose liegt im Übrigen keineswegs im Grundschulalter. Die kritische Phase wird eher zwischen dem 11. und dem 14. Lebensjahr anberaumt. Entlarvt man die Verkrümmung früh im Zuge dieser Entwicklung, bestehen noch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.