So bekämpfen Sie die Anämie

Autor: VS

Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden oft unter Anämie. Mit der richtigen Strategie lässt sich die Ursache rasch klären und die Therapie optimieren.

Die chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) wird bei 70 % der Patienten von einer Anämie begleitet, bei 30 % nimmt diese ein therapiebedürftiges Ausmaß an. Meist steckt ein Eisenmangel auf Grund von Blutverlusten dahinter. Aber auch an ungenügende Resorption von Vitamin B12 oder Folsäure, Hämolyse oder den Einfluss inflammatorischer Zytokine, die die Erythropoese hemmen und die Lebensdauer der Erythrozyten verkürzen, ist zu denken.

 

 

Bei laborchemisch nachgewiesener Anämie sollte man zunächst nach Blutverlusten im Magen-Darm-Trakt fahnden, schreiben Dr. Oliver Mickisch, Mannheim und Kollegen in der "Zeitschrift für Gastroenterologie". Findet sich keine Blutungsquelle, schaut man sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.