So gelingt das Abspecken

Autor: SK

Übers Essen, übers Abnehmen und über Sport zu sprechen, das sind fast immer Beratungen mit geringen Erfolgsaussichten - nicht nur bei Diabetikern. Auf der Practica gab es Tipps für effektive Gespräche, die Frust bei Patient und Arzt vermeiden helfen.

Die Stellung des Hausarztes als Berater in Sachen Lebensführung ist unumstritten: Er ist der wichtigste Ansprechpartner für den Kranken, betonte Dr. Rosina Herold-Beifuss, niedergelassene Diabetologin aus Staffelstein, auf einem Workshop der Practica. Eine gute Schulung und Beratung beim Diabetiker bezeichnete sie als Beginn

einer wunderbaren Freundschaft.

Gen-Theorie erleichtert Ess-Disziplin

Vermeiden Sie Aussagen wie "Sie sind zu dick" oder "Sie müssen abnehmen" - die Patienten wissen, dass sie übergewichtig sind, mahnte die Kollegin. Sie sagt ihren Schützlingen lieber: "Sie können nichts dafür, das sind die Gene." Das komme nicht nur gut an, es stimme sogar. Denn jahrtausendelang hat die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.