So häufig wie Diabetes

Autor: Md

Die Induratio penis plastica ist sehr viel häufiger als bisher angenommen. Mehr als 3 % der Männer leiden an der lokalisierten Bindegewebskrankheit, die zu tastbaren Verhärtungen der Tunica albuginea, schmerzhaften Erektionen und Penisdeviation führen kann. Dabei nimmt die Häufigkeit mit dem Alter zu.

Dies zeigt eine große Fragebogenstudie, an der über 4400 Männer aus dem Großraum Köln teilnahmen. Wie Kollegen der Urologischen Universitätsklinik Köln in einem Poster anlässlich der 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Andrologie mitteilten, waren die über 70-jährigen Männer am häufigsten von der IPP betroffen. Sie antworteten zu 6,5 % auf die zuvor in anderen Untersuchungen validierten Fragen positiv. Bei den 60- bis 69-jährigen erreichte die Quote 4 %, bei den 40- bis 59-jährigen 3 %. Jüngere Männer berichteten mit 1,5 % deutlich seltener über Veränderungen im Sinne der Induratio penis plastica.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.