So kommen Sie laufend über den Winter

Autor: Juraj Gubi

Wenn es im Winter kalt und nass wird, hören bei vielen alle guten Vorsätze auf. Ein Schmuddelwetter ist aber lange kein Grund die Laufschuhe an den Nagel zu hängen.

Der Tipp

So trotzen Sie dem Winterdurchhänger:

  • Ziehen Sie nicht zu viel an. Ein wenig frösteln am Anfang ist gerade richtig, denn die Bewegung selbst macht warm.
  • Ziehen Sie bei Kälte eine Schirmkappe an. Der Körper verliert über Kopf und Nacken etwa 40 Prozent der Körperwärme
  • An kalten und windigen Tagen bietet Wald oder Park einen besseren Windschutz als ein offenes Feld.
  • Bleiben Sie nach dem Training nicht lange draußen herum stehen.
  • Bei schlechter Sicht sollten Sie zu eigener Sicherheit auffällige Kleidung mit Reflektoren tragen.
  • Starten Sie immer gegen den Wind und lassen Sie sich auf dem Rückweg von ihm tragen - das verhindert ein starkes Auskühlen in der Endphase.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.