So stoppen Sie den Durchfall

Autor: RT

Diarrhö ist eine der häufigsten unerwünschten Wirkungen von Medikamenten. Die Therapie richtet sich in erster Linie nach dem Schweregrad der Symptomatik.

Wenn es unter der Einnahme eines Medikaments zur Diarrhoe kommt, liegen je nach Substanzklasse verschiedene Mechanismen zu Grunde. Entweder wird die Motilität des Darmes verstärkt oder das intraluminale Flüssigkeitsvolumen auf unterschiedliche Art und Weise erhöht (siehe Kasten). Manchmal tritt die Diarrhoe akut nach Medikamenteneinnahme, manchmal aber auch erst nach mehreren Wochen auf, schreiben Dr. AHMED MADISCH und Professor DR. JÜRGEN HOTZ vom Allgemeinen Krankenhaus Celle in der Zeitschrift "Arzneiverordnung in der Praxis".

Zur Diagnose gelangt man, indem man eine ausführliche Medikamentenanamnese erhebt, den Patienten untersucht und Laborparameter bestimmt. Zum Basislabor gehören...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.