So verhindern Sie Demenz

Autor: bg

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz, und immer mehr fürchten sich davor. Was können Sie einem Patienten raten, der dem geistigen Verfall vorbeugen möchte?

Erheben Sie als erstes mit dem Patienten zusammen seinen Status. Fragen Sie ihn, ob seine Familienangehörigen geistig gesund gealtert sind oder nicht. Falls Angehörige an Demenz erkrankten, sollten Sie eine Bestimmung des Apolioproteins E4-Allel (ApoE4) veranlassen, riet der Psychiater Professor Dr. Friedel Reischies von der Charitxe9 Berlin im Gespräch mit Medical Tribune.

Die ApoE-Gentypisierung kann helfen, Patienten mit erhöhtem Demenzrisiko zu identifizieren, wie die sog. "Berliner Altersstudie" ergab: Die Gefahr dement zu werden, war bei Probanden mit dem Genotyp ApoE4/3 um 30 % erhöht - im Vergleich zu Studienteilnehmern mit dem insgesamt häufigsten Genotyp ApoE3/3. In kognitiven...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.