So verhindern Sie Nervenreizungen

Autor: MW

Schon geringe Funktionsverluste peripherer Nerven können bei Berufsmusikern zu erheblichen Leistungseinbußen im Instrumentalspiel führen. Rechtzeitige Therapie von Nervenkompressionssyndromen kann ganze Berufslaufbahnen retten.

Nervenkompressionssyndrome bei Musikern haben ihre Ursache meist in der spezifischen Instrumentaltechnik, erläuterte Professor Dr. Eckhard Altenmüller vom Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover auf der Neurowoche in Mannheim. Daher solle man den Patienten sein Instrument immer mitbringen lassen und ihn beim Spielen beobachten.

Bei Cellisten hilft <forced-line-break />nachts schienen

Bei Fagottspielern findet man gehäuft ein Thoracic-Outlet-Syndrom. Der Arm wird beim Fagottspiel nach hinten und unten abduziert, hinzu kommt die mechanische Belastung durch den Gurt, an dem das 3,5 <nonbreaking-space />kg schwere Instrument hängt....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.