So wird der neue EBM berechnet

Autor: Detmar Ahlgrimm

Querschüsse von Kassen und Politik können den neuen EBM verzögern, aber nicht verhindern. So sieht es die KBV und arbeitet mit Hochdruck an der völlig neuen Honorarwelt der Kassenärzte. Dabei sind im Streit mit den

 

Kassen durch einen unabhängigen Schlichter bereits Vorgaben festgeschrieben worden, die sich massiv auf Ihre künftigen Abrechnungs- und Verdienstmöglichkeiten auswirken werden.

Betriebswirtschaftlich kalkuliert soll er sein, der neue EBM. Und das ist weit mehr als eine Rechenaufgabe, es kommt ungemein auf die Vorgaben und Daten an, mit denen gearbeitet wird: Kein Wunder, dass die zwischen Kassen und KBV strittig sind. Interessiert Sie ein Blick hinter die Kulissen, um was da gefeilscht wird?

Mehr Wegegeld für Hausbesuche

Beispiel Kfz-Kosten - die wollte die KBV für alle Arztgruppen kalkulatorisch berücksichtigen und blitzte damit beim unabhängigen Vorsitzenden des Erweiterten Bewertungsausschusses ab. Der Vorsitzende dieses Schiedsgremiums, der emeritierte Arbeits- und Sozialrechtler Professor Dr. Wolfgang Ditter, vertrat nach MT-Informationen die Auffassung, um eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.