Social distancing durch Selbstinjektion

Medizin und Markt Autor: Dr. Beate Fessler

Schweres eosinophiles Asthma: Versorgung muss auch während der Corona-Krise gewährleistet sein. Schweres eosinophiles Asthma: Versorgung muss auch während der Corona-Krise gewährleistet sein. © iStock/Nerthuz

Patienten mit schwerem Asthma sollten auch während der „Corona-Krise“ bestmöglich behandelt werden, nicht zuletzt um die Infektanfälligkeit zu senken. Das bedeutet: ICS und Biologika müssen fortgeführt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.