Soll man dicken Diabetikern den Magen-Bypass anbieten?

Autor: Dr. Elisabeth Nolde, Foto: thinkstock

Dass bariatrische Eingriffe bei adipösen Patienten einen Typ-2-Diabetes in Remission bringen können, hat neue therapeutische Ideen geweckt. Sollte man übergewichtige Typ-2-? Diabetiker vermehrt der Adipositas-Chirurgie zuführen?

US-Kollegen untersuchten in einer randomisierten Studie an 120 Patienten, ob eine Magen-Bypass-Operation eine Therapieoption für Diabetiker sein könnte. Die Teilnehmer wiesen einen HbA1c-Wert von ≥ 8 % auf, ihr BMI lag zwischen 30 und 40 und der Peptid-C-Wert unter 1 mg/ml.


Bei allen Patienten erfolgte ein intensives Therapiemanagement, das neben der Anleitung zur Lebensstilmodifikation medikamentöse Maßnahmen gegen Diabetes, Übergewicht, Hypertonie und Dyslipidämie beinhaltete. Nach der Randomisierung unterzogen sich 60 Probanden einer Magen-Bypass-Operation (Roux-en-Y). Die übrigen Studienteilnehmer behandelte man weiterhin mit dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.