Sonnencreme kostet Mückenschutz

Autor: ara

Beim Mückenschutz kommt es nicht nur darauf an, das richtige Mittel zu wählen – es muss auch richtig aufgetragen und oft genug nachgeschmiert werden.

Als Goldstandard gilt heute Diethylmethylbenzamintoluamid, kurz DEET, dessen ausgezeichnetes Sicherheitsprofil in über 30 Studien erhärtet wurde, erklärte Michael Knappik vom Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin beim 10. Forum Reisen und Gesundheit. „Bei uns gibt es Präparate mit Konzentrationen zwischen 10 und 50 %, wobei höhere Konzentrationen die Wirkung nicht verstärken, wohl aber verlängern“, so der Experte. Ein 20%iges Präparat schützt circa sechs Stunden. Empfohlen wird eine Konzentration von mindestens 30 %, wenn es darum geht, von Mücken übertragbare Krankheiten abzuwehren. Wenn zugleich ein Sonnenschutzmittel benutzt wird, sollte dieses zuerst aufgetragen werden und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.