Sonnenflucht gefährlicher als jeder Sonnenbrand?

Autor: abr

Zu viel Sonneneinstrahlung gilt als Hauptrisikofaktor für Hautkrebs. Andererseits brauchen wir das Licht zur Produktion von Vitamin D. Was denn nun: Rein in die Sonne oder raus?

 Eine norwegische Forschergruppe hat nun anhand einer großen Analyse versucht, Vor- und Nachteile einer Sonnenexposition abzuwägen. Dazu wurden Daten aus dem Internationalen Krebsregister und der Sterbestatistik der WHO über einen Zeitraum von rund 40 Jahren ausgewertet. Johan Moan von der Abteilung für Strahlenbiologie am Institut für Krebserforschung in Oslo und Kollegen bestätigen in Proceedings of the National Academy of Science (2008 105: 668-673) zwar den Zusammenhang zwischen Sonnenexposition und dem Auftreten von Melanomen. Allerdings zählen sie auch Gegenargumente auf: Der schwarze Krebs tritt häufiger bei Menschen auf, die in geschlossenen Räumen arbeiten, bei Jüngeren findet er...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.