Sonnenlicht lässt den Blutdruck sinken

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Maßnahmen gegen die arterielle Hypertonie sind bekannt. Rauchverzicht, Sport und Gewichtsreduktion. Aber auch regelmäßig Sonne hilft hier weiter.

Schon länger weiß man, dass der Blutdruck auch abhängig von den Jahreszeiten und vom geografischen Breitengrad schwankt. Die Hypertonie-Inzidenz liegt im Winter höher als im Sommer und in kälteren Regionen höher als in warmen.


Um die zugrunde liegenden Mechanismen näher zu beleuchten, prüften Dr. Rolfdieter Krause vom Nierenzentrum Moabit und seine Mitarbeiter, ob orale Vitamin-D-
Substitution und UV-Licht-Exposition (native Vitamin-D-Synthese über die Haut) den Blutdruck in ähnlicher Weise beeinflussen.

UVA plus Vitamin D mit Sonnenlicht verglichen

Dazu rekrutierten sie 64 unbehandelte Hypertoniker im Stadium I, die zwischen 36 und 68 Jahre alt waren. Nach einer 24-Stunden-...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.