Sonnenlicht stärkt die Krebsabwehr

Autor: AFP

Wer zu lange in der Sonne liegt, riskiert Hautkrebs. Doch zu wenig Licht von Oben ist ebenfalls ungesund: Forscher konnten an Australiern belegen, dass der Nutzen des „Sonnenvitamins“ D die Gefahren durch Sonnenbrand aufwiegt.

Der positive Effekt maßvoller Sonneneinstrahlung auf Menschen mit Vitamin-D-Mangel ist nach einer neuen Studie größer als das dadurch entstehende Risiko einer Hautkrebserkrankung. Die Verfasser der, in der Zeitschrift Proceedings of the National Academies of Science veröffentlichten Studie fanden heraus, dass ein gesunder Vitamin-D-Haushalt mit verbesserten Überlebenschancen bei Krebspatienten einhergeht.

Das Vitamin wird von der Haut bei Bestrahlung mit ultraviolettem Licht produziert. Bei Menschen in sonnigen Gegenden, die Schätzungen zufolge einen höheren Vitamin-D-Spiegel haben, war laut Studie die Wahrscheinlichkeit an einer Krebserkrankung zu sterben deutlich geringer als bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.