Sono und Marker melden Ovarial-Ca.

Autor: mtd

Entgegen früherer Annahmen sind Ultraschall und der Tumormarker CA-125 doch zum Screening auf Ovarial-Ca. bei asymptomatischen postmenopausalen Frauen geeignet.

Nach ersten Ergebnissen der Prostate, Lung, Colorectal and Ovarian Cancer Sreening Trials (PLCO) wurde der prädiktive Wert des Screenings mit diesen Instrumenten als relativ bescheiden eingestuft. Doch den Drei-Jahres-Daten der Studie zufolge bringen es Ultraschall plus CA-125 bei fortgeschrittenem Ovarial-Ca. auf eine Treffsicherheit von 93 % und bei Frühkarzinomen auf 87 %, teilt die Society of Gynecologic Oncologists (SGO) mit. Folgende neue Kriterien für das Screening wurden beim SGO-Jahreskongress genannt (s. Kasten).

Kriterien für Krebsverdacht

  • CA-125 > 65 U/ml oder
  • CA-125-Anstieg > 40 U/ml oder
  • CA-125-Anstieg > 10 U/ml plus Ovarialzyste > 3 cm oder
  • Vergrößerung einer Ovarialzyste auf > 6,5...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.